EDirektmarketing

Content is King – aber nur in High Quality

10. Januar 2013 Allgemein Keine Kommentare
Content is King – aber nur in High Quality
Der Erfolg einer Internetseite steht und fällt mit Google und somit mit einer Suchmaschine. Diese konnte früher ziemlich leicht manipuliert werden, denn die für die Suche genutzten Algorithmen waren noch nicht so schwer zu verstehen. Allerdings hat sich Google inzwischen weiterentwickelt, um sich eben nicht mehr so schnell täuschen zu lassen. Daher zählt heutzutage Content und das Sprichwort „Content is King“ ist geläufiger denn je. Aber: Nicht jeder Textcontent ist königlich…

Früher war alles sooooo einfach

Das die Entwicklung der Suchmaschinen immer weiter in diese Richtung geht, war ja auch schon eine lange Zeit absehbar. Doch während früher eine Vielzahl an Keywords gereicht hat, wurde Update für Update immer mehr Wert auf „das Vorhandensein“ von Text geguckt. Um dann massenweise Keywords zu generieren, kam dann eine neue Methode auf, um sich im Ranking nach vorne zu katapultieren.

Massencontent

Doch während die einen tatsächlich mehr guten Content mit vielen Informationen auf die eigene Homepage setzten, sorgte der Großteil der SEO-Szene leider für einen fetten Fauxpas: Contentspinning, Netzwerke aus Internetseiten mit minderwertigem Content und andere Massenware wurde produziert, um Google zu beeindrucken…

Und die Leser?

Die User waren dabei in erster Linie Mal eine Nebensache. Diese sollten in erster Linie lediglich zu einem bestimmten Punkt gelenkt werden… Und das war dann der Point of Sale. Bis man allerdings bei diesem Punkt ankommt, konnte es allerdings ein wenig dauern und ob die User auf einer schlechten Seite waren, hat auch keinen gejuckt: die Links standen ja. Doch das Internet ist inzwischen gereift, beziehungsweise die User und Google sind es.

Die Entwicklung

Es kam zu einer Bannerblindheit, Werbeblindheit und auch zu einer „Schrottseitenblindheit“. Die User haben inzwischen gelernt, wie eine vertrauenswürdige Internetseite aussieht und suchen verstärkt nach Inhalten, die Ihnen tatsächlich weiterhelfen. Und eben dabei hilft Google inzwischen sehr kräftig mit, wie die letzten Updates gezeigt haben. Da wurden Blogs, die vor Jahren entstanden sind und sich nicht um ihren Inhalt, sondern nur um die Verlinkung gekümmert haben, sind eben mal von einem Pagerank 5 auf 2 durchgereicht worden… 

Marco Janck vor den SEOnauten hatte sich unlängst mit diesem Thema befasst und sprach ganz offen von der anstehenden „Contentblindness“, die in Ansätzen schon eine Weile zu beobachten ist. Und ich stimme vollkommen zu, wenn gesagt wird, dass „Content is King“ eher so zu deuten ist, dass der User Qualitätscontent geboten bekommen muss. Das stellt zum Einen den Leser zufrieden, was schneller zum Point of Sale führt, zum Anderen freut sich Google. Denn auch die größte Suchmaschine der Welt wird sicherlich nicht aufhören zu versuchen, ihre Nutzer glücklich zu machen.
Unique Text Content, auf die Wünsche des Kunden maßgeschneidert, flexibel und  mit einem hohen Qualitätsstandard wird immer mehr zu einer Mindestanforderung. Und hohe Qualität erreicht man bestimmt nicht durch Conentspinning…

Dies ist ein Gastbeitrag von Andi Westphal, Betreiber von eContents.

Diesen Artikel haben wir für Sie gefunden auf:

http://onlinebusinessblog.de/content-is-king-aber-nur-in-high-quality/


Über den Redakteur -

Copernica Deutschland GmbH. Copernica ist die Marketing Software für professionelle Newsletter sowie automatisierte Kampagnen via E-Mail, Landingpages und SMS. http://www.copernica.de/

0 Kommentare


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>